Haben Sie Ihre persönlichen Daten vergessen? Registrierung

Die Magierkaste

In der Magierkaste finden sich nicht nur die Magier des Ordens als Magister, sondern auch alle Gelehrten und Alchimisten.
Es gibt zwei Hauptwege innerhalb der Kaste, den des Magisters und den des Alchimisten.
Das Kastensymbol der Magierkaste ist das Pentagramm.

Alchimisten fangen als Gesellen an, um später Meister ihres Faches zu werden, wobei hier natürlich nur (lichte) Alchimisten bespielt werden sollten, sei es zum Brauen von Heiltränken, Stärkungstränken oder ähnlichem. Alchimisten wie Giftmischer oder ähnliches gibt es bei uns nicht.

Gelehrte fangen als Lehrling des Ordens an, nach angemessener Zeit kann der Charakter dann zum Gelehrten werden und verschiedenste Fähigkeiten und Wissen anhäufen, sowohl in magischen als auch in nicht magischen Bereichen. Zu den Gelehrten zählen auch die Meistermagier die sich nicht der Magisterlaufbahn verschreiben. Der Gelehrte nutzt sein Wissen im Sinne Kornus hauptsächlich in der Frontarbeit. Er hält sich vom höfischen Parkett fern und überlässt die Diplomatie eher den Magistern.

Die Führung der Kaste obliegt den Magistern, um Magister zu werden muss der Charakter zuerst persönlicher Adept also der Schüler eines anderen Magiers im Rang eines Magisters werden, hierbei ergibt sich ein ausgeprägtes Lehrverhältnis zwischen Adept und Magister, so ist ein Magister mehr als nur ein Zauberwirker, zum Magisterspiel gehören auch Diplomatie und Führung und natürlich auch der höfische Umgang.

Ein Magister der Kaste kann vom Orden zum Magister Maior erhoben werden, dieser führt die Kaste in seinem Zirkel.